Yoga gegen Kopfschmerzen

YogaKopfschmerzen

Kopfschmerzen und RĂŒckenschmerzen sind die zwei meist verbreitetsten Volkskrankheiten in Mitteleuropa. Dabei ist die Ursache dieser Schmerzen meistens psychischer Natur und durch einfache Übungen leicht zu behandeln. Alle diese Übungen zur Linderung von Kopf- und RĂŒckenschmerzen sind im Yoga zu finden.

Wie du RĂŒckenschmerzen den Kampf ansagst, findest du in meinem Beitrag Yoga gegen RĂŒckenschmerzen.

Wo entstehen diese Kopfschmerzen genau?

Die meisten Arten von Kopfschmerzen sind psychisch bedingt und können dauerhaft nicht mit Medikamenten erfolgreich behandelt werden. Deshalb muss jeder der an Kopfweh leidet, sich auf die Suche nach der Ursache der Schmerzen machen. NatĂŒrlich muss man das nicht alleine tun. Heilpraktiker, Kinesologen oder Ă€hnliches helfen dir dabei, verschiedene Wege auszuprobieren und den Grund fĂŒr dein Kopfweh herauszufinden. In diesem Beitrag spreche ich von Spannungskopfschmerzen.

Durch dauerhaften Stress und negative Gedanken entstehen Verspannungen im RĂŒcken, den Schultern und im Nacken. Diese Verspannungen ziehen ĂŒber den Hinterkopf bis in die SchlĂ€fen und in die Stirn und verursachen so Schmerzen im Gesicht und am Kopf.

Übungen gegen Kopfweh

Durch massieren spezieller Punkte am Kopf und im Gesicht können sich die Muskeln entspannen und entkrampfen. FĂŒr die Übungen sitzt du dich am besten auf eine Yoga- oder Gymnastikmatte oder auf eine Decke. Bring dich in einen bequemen Sitz, in dem dein RĂŒcke gerade ist.

Augenhöhlen Massage

Bring beide HÀnde vor dein Gesicht und lege deine Daumen in den Augenhöhlen ab und die restlichen Finger am Haaransatz. Massiere in kreisenden Bewegungen die Augenhöhlen mit einem sanften Druck. Wenn du möchtest kannst du einen leichten Druck auf die restlichen Finger bringen.

Augenhoehle
Lass deinen Atem frei ein und aus fließen.

Muskeln an den Augenbrauen entkrampfen

Greif deine Augenbrauen und bring sie zwischen Daumen und Zeigefinger. DrĂŒck deinen Daumen und Zeigefinger leicht zusammen und fahre mit diese Bewegung die Augenbrauen entlang. Setze wieder Innen an und fahre mit dieser Greifbewegung bis ans Ende der Augenbrauen.

Augenbrauen01
Augenbrauen02
Wiederhole diese Übung 4 – 5 Mal.

SchlÀfen massieren

Massiere deine SchlÀfen mit deinen Handballen in kreisenden Bewegungen. Bringe einen sanften Druck auf deine SchlÀfen. Aber nur so viel, dass es auch noch angenehm ist.

SchlÀfenmassage

Kopfhautmassage

Lege alle deine Fingerspitzen im vorderen Bereich des Kopfes (oberhalb von der Stirn) ab. Massiere in kreisenden Bewegungen mit sanftem Druck deine Kopfhaut von vorne nach hinten. Wenn du am Hinterkopf angelangt bist, setzte wieder vorne an und massiere noch einmal bis zum Hinterkopf.

Kopfmassage
Du siehst die Art der Bewegung ist immer sehr Ă€hnlich. Kreisende Bewegungen mit sanftem Druck, so dass es sich noch angenehm fĂŒr dich anfĂŒhlt.

Gesichtsmassage

Lege deine Fingerspitzen auf deinen Wangen ab und beginne – ja genau – mit kreisenden Bewegungen deine Wangen zu massieren. SpĂŒre alle deine ZĂ€hne, dein Kiefer und dein Kinn. Massiere an den Stellen im Gesicht, wo es sich ein bisschen verkrampf anfĂŒhlt und so lange wie du möchtest. Entspanne alle Muskeln im Gesicht und atme tief ein und aus.

Gesichtsmassage
Diese Übungen helfen dir die Kopfschmerzen zu lindern, aber sie beugen auch Kopfweh vor. Es ist also gut, wenn du diese YogaĂŒbungen gegen Kopfweh auch zwischendurch ĂŒbst. Entspannung fĂŒr die Gesichtsmuskeln schadet nie und die HĂ€ufigkeit der Kopfschmerzen wird weniger.

Wie fĂŒhlt sich dein Kopf nach diesen Übungen? LĂ€sst das Kopfweh ein bisschen nach? ErzĂ€hl mir in einem Kommentar, wie es dir mit den Übungen geht.

Du kennst jemand der viel unter Kopfschmerzen leidet? Dann teile doch den Beitrag mit deinen Freunden.

Melde dich jetzt fĂŒr die YogiInside Post an!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! Kein SPAM!

About corinnainkert

Ich bin das Gesicht hinter YogiInside und schreibe ĂŒber meine eigene Yogareise und meine Ausbildung zur Yogalehrerin. Ich möchte, dass Yoga bei jedem und jeder im Kopf ankommt und zugĂ€nglich ist. Dazu findest du alles rund um Yoga & Meditation auf yogiinside.at.

One Comment

  1. Pingback: YogaĂŒbungen fĂŒr Schultern und Nacken - YogiInside

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.