Der ultimative Yoga Einsteiger Guide

YogaEinsteigerGuide

In diesem Guide fĂŒr Yoga Einsteiger erfĂ€hrst du alles was du als Yoga Neuling vorab wissen solltest. Wenn du noch nie beim Yoga warst, kannst du nur schlecht einschĂ€tzen, was in der ersten Yogastunde auf dich zukommt, was du ĂŒberhaupt alles mitnehmen sollst und wie du dich passend anziehst. Schwitzt man beim Yoga denn viel und brauchst du ĂŒberhaupt Turnschuhe dafĂŒr?

Was, Turnschuhe? Nein keine Angst, fĂŒr’s Yoga brauchst du keine Turnschuhe. Aber alles der Reihe nach.

Yoga ist kein Sport – Yoga ist etwas fĂŒr den Geist

Einer der wichtigsten Punkte, der mir speziell auch am Herzen liegt, ist gleich der Erste. Yoga ist kein Sport. Yoga mag zwar sehr fordernd und körperlich anstrengend sein, aber das steht nicht im Vordergrund. Das Ziel von Yoga ist es Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und schlussendlich zur Erleuchtung gelangen. Durch Yoga wollen wir unser wahres Selbst, das was wir wirklich sind, erkennen. Das ganze körperliche Rundherum ist nur ein schöner Nebeneffekt.

Es gibt sehr wohl Yogastile in denen man sich nicht all zu viel beweget wie z.B. Yin Yoga oder restoratives Yoga. In diesen passiven Yogastilen kommt der mentale, geistige Aspekt von Yoga viel mehr zur Geltung.

Was du fĂŒr deine erste Yogastunde benötigst

In den meisten Yogastudios gibt es Matten und eventuell Hilfsmittel wie Decken, Blöcke oder Kissen zum ausleihen. FĂŒr den Anfang reicht aber eine Yogamatte. Wie du ja schon weißt brauchst du keine Turnschuhe und auch keine Socken! Ja, an den Socken auf der Yogamatte kann man die Yoga Einsteiger gut erkennen. Du brauchst auch nicht deine tolle Sporttasche auszupacken und deine Funktionskleidung zum Yoga zu bringen.

Zieh dir ruhig Zuhause schon etwas ganz bequemes an. Das kann deine Lieblingsjogginghose mit einem angenehmen Shirt sein – Hauptsache du fĂŒhlst dich wohl darin.

Ein kleiner Tipp noch: zieh’ kein zu weites Shirt an, das könnte dich bei den Übungen stören und ins Gesicht rutschen.

Also rein in die Bequemen Klamotten und los geht’s!

Wie du beim Yoga atmest

Im Yoga gibt es verschiedene Atemtechniken. Die musst du aber anfangs nicht kennen oder beherrschen. Wenn du öfters zum Yoga gehst wird dir dein Yogalehrer die verschiedenen AtemĂŒbungen beibringen und du wirst sie mit der Zeit ganz automatisch anwenden.

FĂŒr den Anfang ist wichtig, dass du einfach durch die Nase ein und aus atmest. Mehr musst du gar nicht wissen.

Finde dein Yoga

Probiere verschiedene Yogastile und Yogastunden bei unterschiedlichen Lehrern aus. So lernst du die vielen Facetten des Yoga kennen. Entdecke fĂŒr dich, was Yoga fĂŒr dich bedeutet und wie es auf dich und deinen Körper wirkt. Finde deinen eigenen Yogaweg, denn alles ist erlaubt solange es dir gut tut.

NatĂŒrlich brauchst du fĂŒr diesen Punkt etwas lĂ€nger Zeit. Beschnuppere Yoga erstmal. Gib verschiedenen Yogalehrern eine Chance dich fĂŒr Yoga zu begeistern und schmeiß nicht alles gleich nach deiner ersten Yogastunde hin.

Bleib bei dir

Sei liebevoll und geduldig mit dir selbst, auch wenn es nicht auf Anhieb klappt. Es ist ganz normal das der Geist stĂ€ndig abschweift und Geschichten erzĂ€hlt bei den Übungen. Akzeptiere das und bring deine Aufmerksamkeit jedes Mal wieder in den gegenwĂ€rtigen Moment. Das wird dir mit der Zeit und Übung immer besser gelingen.

Lass dich nicht von den anderen Yogis im Raum ablenken. Vergleich dich nicht mit den anderen um dich herum. Es zĂ€hlt nur, dass du jetzt auf der Matte stehst und ĂŒbst. Bleib bei dir selbst und sei nicht so streng mit dir.

Schlussendlich soll dir Yoga Freude bereiten, gut tun und es muss Spaß machen! Das ist das Wichtigste.

Melde dich jetzt fĂŒr die YogiInside Post an!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! Kein SPAM!

About corinnainkert

Ich bin das Gesicht hinter YogiInside und schreibe ĂŒber meine eigene Yogareise und meine Ausbildung zur Yogalehrerin. Ich möchte, dass Yoga bei jedem und jeder im Kopf ankommt und zugĂ€nglich ist. Dazu findest du alles rund um Yoga & Meditation auf yogiinside.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.